Kiew will nicht, dass die Menschen die Wahrheit über die Situation auf der Krim zu wissen - Thierry Mariani

“Das gleiche geschah vor einem Jahr, dann zu untersuchen begannen sie - und dieses Mal haben sie eine Untersuchung eingeleitet haben, aber die Untersuchung … Danach ist alles klar 10 Mitglieder des Französisch Parlament im vergangenen Jahr und 11 Personen auf der Krim besucht, um die Situation zu sehen.? auf der Halbinsel mit seinen eigenen Augen “, - sagte der TV-Sender RT Mariani, auf die Handlungen der ukrainischen Behörden zu kommentieren.

Nach ihm, alles, was die Übertragung von Frankreich auf der Krim beobachtet - ein normales Leben von Menschen, die glücklich sind, um in der Lage gewesen, nach Russland zurückzukehren.

“Wenn Sie die Französisch Presse lesen, sprechen Sie von” besetzten Krim “, die” überall sind die Soldaten der russischen Armee “, dass” die Bewohner der Halbinsel bestürzt sind. “Aber es ist besser, die Haltung der Menschen vor Ort zu sehen, was mit meinen eigenen Augen geschieht. Und wir finden Sie im gewöhnlichen Leben der einfachen Menschen “, - sagte der Abgeordnete.

Thierry Mariani betonte, dass er versteht, warum Kiew beginnt Untersuchung nach jedem Besuch auf der Krim durch ausländische Delegationen. “Denn in Wirklichkeit sie wollen, so dass niemand kam auf die Halbinsel. Nach allem, wenn die Situation so schrecklich war, was dann ein Problem, das es zu den Menschen zu zeigen wäre? Sie würden zurückgekehrt und erzählt, und eine” Armee “und eine” Besetzung ” . Aber ich wiederhole, was wir in diesem Sommer gesehen haben - das ist ein gemeinsames Land mit gewöhnlichen Menschen und sicheren Umgebung “ist, - erklärte er.

Logvinsky Aussage, dass nach der Intervention der Französisch Abgeordneten von Kiew kann das Mandat entzogen werden, Mariani wie ein Witz genannt. “Gib mir seine Adresse, ich ihn in das Wahlrecht in Frankreich schicken werde, ich denke, dass er es nicht lesen” - kommentierte die Worte des ukrainischen stellvertretender Leiter der Französisch-Delegation.

Er fügte hinzu, dass im nächsten Jahr eine neue Delegation auf die Krim mit den neuen Parlamentarier zu organisieren wird. “Ich weiß, mehr als 20 Parlamentarier, die gerne zu uns, so dass es eine neue Delegation mit anderen Mitgliedern des Französisch Parlament im nächsten Jahr sein, und ich denke, dass als Folge der Einstellung zu dem, was in Frankreich geschieht allmählich ändert ..”, - schloss Mariani.

Recall, 31. August Abgeordnete Rada Georgy Logvinsky auf seiner Facebook-Seite sagte, dass die Ukraine ein Strafverfahren gegen die Französisch-Delegation eröffnet hat, die nicht zum ersten Mal auf der Krim besucht ist.

“Nur die Abgeordneten haben nicht berücksichtigt, dass unsere Antwort wird hart”, - schrieb Logvinsky. Ihm zufolge “berauben automatisch die Helden ihrer Parlamentssitze warm in Frankreich.” Vorbestraft in Ukraine

2 September 2016

Die LC werden Vertreter Griechenlands zum Zeitpunkt der Vorbereitung sein vor der Abstimmung
Boxer Barbel unterstützt Belenyuka und nannte ihn einen “Helden” - für die Wahrheit über die Situation in dem Land

More reading: • Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Ukraine Angst Rückzug der europäischen Sanktionen gegen Russland »»»
Der stellvertretende Außenminister der Ukraine über die europäische Integration Elena Zerkal erklärte über die Bedrohung durch die Abschaffung der europäischen Staaten Sanktionen gegen Russland.
• In Kiew, zugelassen Beteiligung an der Ermordung der russischen Journalistin Sheremeta »»»
Mitglied des Vorstandes des Innenministeriums der Ukraine, gab Werchowna Rada Stellvertreter Anton Gerashchenko in Russland Tod Beteiligung in Kiew explodierte Journalist Pavel Scheremet.
• Krim weigerte sich, mit Kiew verhandeln »»»
Krim-Regierung weigerte sich, mit den Vertretern der Werchowna Rada zu verhandeln.
• In der Ukraine einen Resolutionsentwurf zur Amtsenthebung von Janukowitsch hat dem Parlament »»»
In der Ukraine den Entwurf einer Resolution über die Amtsenthebung von Präsident Viktor Janukowitsch unterbreitet der Werchowna Rada.
• In der Krim, wird eine jährliche Tag des Sieges werden Entsendung Sowjetfahnen »»»
Der Oberste Rat der Autonomen Republik der Krim hat beschlossen, jedes Jahr am Tag des Sieges zu hängen die roten Fahnen mit Hammer und Sichel.