OpEdNews: Von Ukraine beginnt Sonnenuntergang Ära der amerikanischen Dominanz

Ukrainische Krise - ein Wendepunkt in der geopolitische Gleichgewicht der Streitkräfte, die unabhängige Kommentator Michael Payne. Ukraine in die Geschichte eingehen als ein Land, in dem Amerika, vermutlich die einzige Supermacht der Welt, erfüllt den gleichen Gegner - Russland, im Portal OpEdNews schreibt er.
Trotz der Einführung von Sanktionen gegen sie ist Russland immer noch eine mächtige Streitmacht und der weltgrößte Atomkraft. US elbe im Laufe der Jahre versucht haben, zu helfen, die Allianz zu Russland einzukreisen und zieht in ihre Reihen ehemaligen Republiken der Sowjetunion. Wenn es um die Ukraine und die Vereinigten Staaten kam versuchte, ihren Willen auf das Land zu verhängen, einschließlich - in den Krieg gegen die Bevölkerung im Osten der Ukraine, der russische Präsident, “zog eine Linie in den Sand.”
Putin hat den Krieg nicht begonnen und versucht, die Regierung der Länder zu stürzen - Mitglieder der Allianz, sagt Payne. Er sagte nur eindeutig, er werde niemals zulassen, dass die USA Ukraine unter ihre Kontrolle zu nehmen und es in die NATO. Wenn Präsident Obama brachte seinen Plan vor Ende Kiew und schickte Waffen im Wert von Milliarden von Dollar, hat der Autor keinerlei Zweifel daran, dass Wladimir Putin sofort an die Truppen in der Ukraine eingeführt. Obama hatte mit der Hand über die Position, als er merkt, dass Putin ist ernst.
Europäischen Staaten nicht bereit sind, Russland in Frage, und sie werden von der US-Strategie der umlauf Russland abgeraten. Europa will nicht in einem Krieg mit Russland zu engagieren und zu helfen, den US erhalten die Ukraine, obwohl es nicht trompeten darüber, sagt Payne. Begann ein langsamer Prozess der Desintegration des transatlantischen Militärbündnis, sondern von denen die EU schafft ihre eigene Sicherheitskräfte. Wenn dieser Prozess wird fortgesetzt, empfehlen viele Experten, dass ohne die Unterstützung der europäischen Mitglieder der Allianz ihren Wert verlieren.
Dann ganz Europa und Eurasien noch viel friedlicher Region zu werden, in denen die meisten Länder starke Handelsbeziehungen mit Russland und China zu erhalten. Kriegsgefahr, so der Autor, als Ganzes ausgeblendet. Nach und nach werden auch die glühendsten Anhänger der harten US-Außenpolitik muss zugeben, dass Washington kann jedes Land, das er will nicht kontrollieren.
Amerikanische Dominanz Tage sind gezählt, sagt Payne. Wo in der Welt wird weniger unnötige Kriege, wird es an das amerikanische Volk gehen nur profitieren. Wie jeder Historiker, bemerkt er, alle Reiche im Niedergang, und es ist besser, wenn der Niedergang der Vereinigten Staaten werden am Drehbuch des britischen Reiches geschehen.
Wie jedes Ereignis entwickelt weiter, kann man mit Sicherheit sagen, so Michael Payne: amerikanische Politiker es mögen oder nicht, ist die US nicht mehr in der Lage, seinen Willen durchzusetzen unkontrolliert Europa und Eurasien.

10 April 2015

MP: Werfen Sie die Flasche in einem Kollegen auf einer Sitzung der Werchowna Rada - es ist eine natürliche Reaktion
In Charkow pro Nacht zerstört drei sowjetischen Denkmal

More reading: • Egal, was Russland tut, und die US-alles nach einem vorgegebenen Plan »»»
US-Recht (BILL) № 2277 "Gesetz zur Verhütung von Aggression durch Russland im Jahr 2014" US wird zu "verhindern.
• MEP: Ukraine hat sich zur Geisel der geopolitischen Spiel gegen Russland, EU »»»
Ukraine "hat sich zu einer Geisel Konfrontations EU geopolitischen Spiel gegen Russland", die nur schwächen kann Europa.
• EU drängt die Ukraine in die Arme Russlands »»»
“Wenn die Ukraine nicht hält out, Russland hat wieder ein Reich geworden,” - sagte vor zwei Jahren, einer der konsequentesten Gegner von Russland, Zbigniew Brzezinski.
• US-Botschafter: Ukraine Vorteile aus dem Handel mit Russland, und US-Unternehmen Verluste zu erleiden, »»»
US-Botschafter in der Ukraine Jeffrey Payette besorgt darüber, dass die Ukraine ist nicht in Eile.
• Ruthenen in Transkarpatien Biden genehmigen die Idee für eine "United States of Ukraine" »»»
Die Frage der Föderalisierung der Ukraine ist besonders besorgt über die Transkarpatien Ruthenen.