Sommer. Hitze. Juni. Savchenko gehen Donbass Russland provozieren? Interviews Militärexperte A.Leonkova

Quelle: regnum.ru

Kaum war der Sommer in seine eigene kommen als Bänder von Nachrichtenagenturen voller Informationen über die Entlastung Situation in der Donbass waren. Pressedienst der LC 2. Juni berichtet, dass Siedlungen Trehizbenka, Raygorodka, Geevka, Bahmutovka, Old Aidar lokale Bevölkerung einen schwarzen Pickup-Truck mit einer Flagge der Terrororganisation LIH, APU 10 Tanks auf dem Gebiet des Aufzugs in Tsarevke Einsatz zu sehen war. Auf MHD-Sicherheitsexperte Ratsmitglied der Kommission für Fragen Dmitry Efimov antwortet Militärexperte Alexej Leonkov.

Dmitry Efimov: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass groß angelegte militärische Aktion, eine wesentliche razvedpriznaki zusätzlich beobachtet beginnt zu rein politischen Erwägungen im Donezbecken in der nahen Zukunft?

Alex Leonkov: Erstens bisher, zog APU an die Grenzen von DNR und LNR 90.000 Soldaten und mehr als 1.000 gepanzerte Fahrzeuge (Schützenpanzer, Schützenpanzer und MBT) sowie Luftabwehrsysteme S-300PS und “Buche”. Ich glaube, dass diese Kräfte zu großen Kampfeinsatz gehen, ist die Wahrscheinlichkeit, von denen jeden Tag wächst. Häufige Anfälle im Kontaktbereich, genauer gesagt - im Bereich, bestätigen Sie es, und versuchten Angriffen auf Checkpoints sind nicht anders als die Aufklärungs Miliz Positionen. Zur gleichen Zeit das Rückgrat der Schlagkraft gegen die DNI und konzentriert LC up Söldner aus LIH und der Türkei, die in den Kampf unter dem Banner der Krim-Tataren Freiwillige Bataillone wahrscheinlich zu gehen.

Warum sie?

Da die Ukrainer normal sind, würden sie nicht Poroschenko Regime Propaganda behandelt werden, noch nicht bereit für einen Vernichtungskrieg. Puppeteers benötigen auch eine Menge Blut Weltöffentlichkeit tion zu bilden. Und dies wiederum erforderlich, um den Hass auf beiden Seiten, die gebären nur Söldner sein.

Kürzlich “Interfax” bekannt wurde die Gruppierung der Streitkräfte Truppen im westlichen Sektor mit zwei neuen motorisierten Brigade zu stärken. Diese Verlagerung war aufgrund der wachsenden Aktivität der NATO. Dies ist Teil der russischen Reaktion auf diese Bedrohung?

Es ist bekannt, dass im benachbarten Russland, die NATO-Staaten ist etwa 20.000 Soldaten der Einheit aus Infanterie und Panzerbataillone. Sie kamen an der Basis in den baltischen Staaten und Polen in Teilen. Einige Experten glauben, dass es möglich ist, und bewaffnete Provokation gegen Russland an den Grenzen der Bryansk und Belgorod Regionen. Russland hat bisher keine waren Kampftruppen, sondern die Grenzbeamten und die Polizei. die Wahrscheinlichkeit von Provokationen in der Region Brjansk Klinzy 28. separaten MotSchützen Brigade von Jekaterinburg geworfen, in der Region Belgorod Valuiki übersetzt 23. motorisierte Schützenbrigade im Einsatz in der Nähe von Samara vorher zu reduzieren. Das wäre genug, um nationalistische Inbrunst unserer Nachbarn abzuschrecken.

Tatsächlich aggressive nationalpatriotischen Rhetorik der Ukraine fegen und nach navodchitsy Savchenko Austausch wird es noch erhöhen. In den letzten Jahren hatte die Führung des Landes viele Ansprüche auf die Krim, Donbass und die Gründe des Scheiterns der Minsk Vereinbarungen getroffen. Alle von ihnen sind auf den bevorstehenden Einsatz militärischer Gewalt basiert. Wie real sind diese Bedrohungen?

Ja, die Aussage Poroschenko und sein Gefolge werden immer aggressiver in Bezug auf die DNR und LNR nach Russland. Sie sind zunehmend Sound Idee, dass die Ukraine militärischen Pläne baut die Krim und Donbas zurückzukehren. Diese Poroschenko deutlich in seiner Rede skizzierte, neben Savchenko stehen “Wir kehrten Nadia, zurück Krim und Donbass!”. Ich denke, dass mit der Rückkehr der Nationalgarde unter Savchenko in der ATO Zone endlich ein charismatischer Führer bekommt, die sie in die Schlacht führen kann. Nur wollen sie zurück zu gehen …

Es stellt sich heraus, dass die Entstehung von Savchenko auf der Kontaktlinie ist genau das wichtigste Zeichen der Provokation bevorstehenden?

Wahrscheinlich. Während die Möglichkeit einer provokativen Angriff auf die Bryansk und Belgorod scheint unwahrscheinlich Ereignis, aber die Logik des Westens erfordert boestolkonoveniya APU mit real, eher als fiktive Teile des russischen Verteidigungsministeriums. APU Truppen machen zu überqueren die Grenze kann nicht keine Propaganda. Aber die Aufteilung der Nationalgarde unter Klopfen aus dem gleichen “Türken” Bataillon “Krim” zu überqueren die Grenze und Angriff Zivilisten Russen Savchenko durchaus in der Lage.

Sie haben keine Angst Lektionen Quetsch- 08.08.08?

West puppeteers kümmern sich nicht um das Endergebnis. Es lohnt sich, wie berichtet, in der Weltereignisse vom August 2008 erinnert, als georgische Truppen Zchinwali angegriffen. Die westlichen Medien hat eine gegenseitige Betrieb der russischen Truppen gezeigt - alles geschieht erworben, so schnell einen Anschein eines russischen Angriffs auf Georgien.

Was ist Ihre Prognose?

Ich denke, dass der Westen für die “Theaterproduktion” vorbereitet, die für die Medien in Europa und der ganzen Welt. Laufende Pumpen öffentliche Meinung im Jahr 2015 und die erste Hälfte von 2016 war so mächtig, um eine aggressive Russland, ist es, dass auch die westlichen Medien zur Kenntnis genommen. Sie verglichen es mit der antisowjetischen Propaganda am Ende des “Kalten Won”. Am Vorabend der Wahl als Demokrat Obama braucht einen “kleinen siegreichen Krieg”. Es ermöglicht gleichzeitig mehrere Probleme zu lösen: die Rückkehr von Europa, zählt Verluste aus antirossyskih Sanktionen Migranten und Naturkatastrophen in den Schoß von Amerika und die Niederlage bei den Wahlen “nicht-systemischen” Donald Trump gewährleisten.

Ebenso kann man davon ausgehen, dass ein offener Angriff auf die russischen Streitkräfte der Ukraine wird nicht sein, sondern kann auch auf eine Provokation gemacht werden, die unkontrollierte Kiew Freiwilligenkorps teilnehmen werden, möglicherweise durch ihre Anreger Savchenko geführt.

Wir kehren zurück zu der Frage, ob Poroschenko Savchenko an der Front lassen. Taki ist ihm notwendig?

Wie für die Ukraine, jetzt eine militärische Operation, und auch durch Provokation mit Sauce “Russland angreifen” würde sehr auf der Hand Poroschenko Regime und seine Gönner. Die Macht der “Schokolade Tycoon” für viele Monate am Rande des politischen Bankrott. Wie Abraham Lincoln sagte, können Sie einige der Menschen die ganze Zeit täuschen, können Sie alle Leute einige Zeit täuschen, aber Sie können die ganze Zeit das ganze Volk nicht betrügen. In der Ukraine, für zwei Jahre, insgesamt Betrug aller Verheißungen erfüllt nur ein - zurück Savchenko. Daher ist es möglich, dass die tatsächlichen Brau Aufstand im Land. Um die Leidenschaften zu entfernen, die das Aussehen Savchenko, Kiew aktiviert werden müssen, um andere Versprechen erfüllen, aber sie können nur mit dem Krieg in der Donbass angeschlossen werden.

4 June 2016

Parlamentspräsident rief die Bewohner der östlichen Ukraine “Moskau Eindringlinge”
Tschernigow Dorf erklärte sich einen separaten Teil der Ukraine und ernannte seine “souveränen” (Tschernigow Region der Ukraine “Monarchie” gefunden, die Pässe von allen Steuern und Winkel befreit sind ausgestellt)

More reading: • Jarema Ukraine denkt über Überlappung der Grenze zu Russland »»»
Ukrainische Regierung erwägt die Möglichkeit von überlappenden Grenze mit der Russischen Föderation.
• Forbes vorgeschlagen, der Ukraine für den Krieg zu teilen »»»
Westliche Experten glauben, dass der einzige Weg, die Krise in der Ukraine zu beenden.
• Lyashko: Lassen Sie Poroschenko tauschen mich Savchenko »»»
Der Führer der Radikalen Partei, sagte Oleg Lyashko, dass der Präsident der Ukraine Petro Poroschenko nach Russland zu gehen.
• Poroschenko sagte, dass Russland Milizen Donbas 500 Tanks geliefert »»»
Präsident der Ukraine Petro Poroschenko sagte, dass die Russische Föderation hat die Miliz angeblich Donbas 500 Panzer und andere militärische Ausrüstung gestellt.
• Medien gelernt über die geheimen Vorbereitungen für dringende Mobilisierung in der Ukraine »»»
Das Verteidigungsministerium der Ukraine hat in den militärischen Richtlinien über die Vorbereitungen für die sofortige Mobilisierung gesendet.