Poroschenko in einen Krieg von Transkarpatien bekam

Mukachevo könnte wieder zu einem Hot Spot auf der Karte von Ukraine. Poroschenko nahm die Unterdrückung der lokalen Elite, um die Säuberung der Region, und die Unterwerfung der Feinde gehörSchmuggel fließt. Die ganze Geschichte ist eine ganze Menge härter als Konfrontation zwischen den Behörden und der “Right Sector”, auf die sie versucht, zu reduzieren. Und die obersten Schiedsrichter US-Botschafter.

In der zweiten Reihe Mukachevo Transkarpatien reift Thriller mit Schlägern aus der “Right Sector *”, korrupte Polizisten und motivierte Abgeordneten. Im Gegensatz zu dem ersten Teil, eine faszinierende und manchmal tödlichen Kampf, in Rauch Zigaretten gehüllt, zog von Straßen der Stadt und in der Staatsanwaltschaft Büros auf den Seiten der Internet-Publikationen, in denen Gegner weiterhin schütten sich gegenseitig zu beeinträchtigen. Allerdings bleibt eine Sache konstant: die Rolle des Sheriffs, der Weisheit und Allmacht, die alle Konfliktparteien appellieren, weiterhin den US-Botschafter Jeffrey Payette unterstützen.

Es Payette und Igor Mosiychuk, ehemaliger Sprecher des Bataillons skandalös “Asow” und jetzt ein Mitglied des Parlaments und ein Mitglied der Untersuchungskommission der Werchowna Rada der Anfrage auf 11. Juli 2015 in Mukachevo, kürzlich seinen offenen Brief anonymen Mitarbeiter der Kriminalpolizei innere Angelegenheiten der Ukraine angesprochen in der Region Transkarpatien. Das Wesen ihrer Forderungen ist es, sicherzustellen, dass die regionalen und Stadtpolizei Manager verlangen von ihren Untergebenen, um Material im Zusammenhang mit dem Vorfall in Mukachevo verfälschen. Das Ziel - Kompromiss “Right Sector” und Verschweigen Beweise für gemeinsame Maßnahmen der Strafverfolgung und kriminelle Elemente in den hochkarätigen Veranstaltungen. Kurz gesagt, Polizeibehörden im Voraus über die bevorstehende Besuch als “pravosekov” in Mukachevo informiert und über das, was die Strecken und welche Waffen sie gehen, um in der inoffiziellen Hauptstadt Transkarpatien ankommen, dürfen absichtlich Yarosh Militanten inszeniert ein Massaker am helllichten Tag, Registrierung eines Ereignis mit Hilfe von Spezialgeräten. Erst dann wurde befohlen, die Mitglieder der SS zu erfassen, fiel tief in der Verfolgung der Dreharbeiten und Explosionen, Geiselnahme und mehrtägige Suche nach Kriminellen durch dichten Wald Dickicht.

Die Autoren des Briefes speziell konzentrierte sich die Empfänger, dass ein Teil der operativen Video, und nicht weniger schnell, der Darstellung der Zeit des Angriffs von Militanten auf der Hut Sportzentrum “Antares” und die anschließende Zerstörung von einem Maschinengewehr und Granatpolizeiautos ganz illegal und ohne Hilfe des nun ehemaligen Leiter des regionalen Ministeriums für Innere Angelegenheiten Sergei Sharanicha in die Hände der Menschen Stellvertreter Mustafa Nayemu, legen sie auf das Internet. Fragmente von Betriebsdreharbeiten, die in den Sabbat zu sehen ist, bewaffnete Mitglieder der lokalen Gruppen der organisierten Kriminalität (in dem der Führer und kam “pravoseki”), frei zu betreten und verlassen die “Antares”, befahlen die örtlichen Polizeibehörden seine Untergebenen, unter Androhung der Entlassung zu zerstören.
Fahren Sie im Originalartikel (viele Briefe, die Geschichte ist lang)

19 August 2015

DNR beabsichtigt, Gefangene für den Angeklagten in den “House of Trade Unions” austauschen
Im Jahr 2014 verlassen die SBU mehr als 1.300 Mitarbeiter

More reading: • Pushkov vorgeschlagen Europäer schauen für Demokratie in Mukachevo »»»
Die Europäer, die glauben, dass es Demokratie in der Ukraine und fast keine rechte.
• In Belarus, statt ein Meister eines der Büros Ausbildung rituellen Bestattung »»»
Dies geschah, um Mitarbeiter einzuschüchtern. Autor: ERB 31.07.2011 13.35 Uhr “Train” die Arbeiter der Beerdigung zu Hause nach einem betrunkenen Zustand.
• Journalist Channel 5 wegen Prügel von der Polizei ins Krankenhaus in Poltawa »»»
25-jährige Journalist Darstellung Channel 5 in Poltawa, Yuri Stetsenko am 28.
• Odessa Polizei zerstörten die tschetschenische Kriminelle. Tschetschenen fliehen in Massen aus Odessa »»»
Vertreter der tschetschenischen Diaspora in Odessa erzählte uns, dass Polizeibeamte eine echte “Terror” gegen Mitglieder ihrer Gemeinde gemacht.
• Schlacht auf dem Festival in der Nähe von Kiew: Die Teilnehmer wurden geschlagen Bits »»»
In der Ukraine, griffen die Fremden mit Fledermäusen die Teilnehmer des musikalischen Festivals “Gaydamak, der in der Nähe von Kiew ist.