Tymchuk verschütten die Bohnen: Die Armee wollte nicht in der Donbass zu schießen. Der Krieg begann Verbrecher, die Waffen verteilt Kiew

Einer der wichtigsten Förderer des Krieges in der Donbas ukrainischen Militärjournalist Dmitry Tymchuk, der nach dem Staatsstreich der Werchowna Rada Stellvertreter, räumte ein, dass Soldaten einen Auftrag von Kiew zu gehorchen weigerte sich zu öffnen, das Feuer auf die Teilnehmer des pro-russischen Aufstand: Blut der erste zu vergießen vereinbarten Ablösungen in der PM der Verbrecher gebildet freiwillig die Waffen erhalten haben die neuen Behörden der Ukraine.

Diese Tymchuk sagte in einer Sendung Talk-Show auf Channel 112

Die Frage eines TV-Moderator, bestätigte Tymchuk Daten, dass mindestens 30% der Freiwilligen Teilnehmer Bataillone “, kämpfen auf der Seite von Kiew Donbass, vorbestraft sind.

“Als ich die Statistiken gehört, ein Median mit früheren Verurteilungen in diesen Einheiten - ich war schockiert,” - sagte der Stellvertreter.

“Sie müssen verstehen, was die Situation war, auf die die Freiwilligenkorps gebildet wurden, und weil niemand sonst kämpfen würde, wenn in Kiew Bataillone ging weiter über die Legalisierung von Freiwilligen, es gab nur ein Problem:.?. Alle, die bereit sind, die Waffen zu ergreifen und an die Front - ihn gehen lassen, denn wenn die Armee schießt nicht -. hat jemand zu schießen, um die Aggression zu stoppen “, - sagte Tymchuk.

Er fügte hinzu, dass als Folge des Mythos der heroischen Freiwilligen am Ende nicht lange halten konnte, und Skandale begann. “Menschen, die die heilige Aufgabe der heute durchführen, einige von ihnen später eine Waffe für andere Zwecke verwenden”, - sagt Tymchuk.

18 April 2016

Poroschenko gefeuert Hayduk vom Posten des Kommandanten der Marine, angesichts der geringen Glaubwürdigkeit unter der Service-Komposition und Schwächen in
Putin und Poroschenko diskutiert das Schicksal von Savchenko, Jerofejew und Alexandrov

More reading: • Kiew Polizei verschärft Sicherheits am Vorabend des so genannten "Volkskammer": kann ein paar tausend Kämpfer aus den sogenannten Freiwilligen-Bataillone zu ATO gebildet ankommen »»»
"Am Eingang werden Straßensperren sein, können Sie aufgefordert werden, um den Kofferraum zu öffnen, um Dokumente zu erzeugen In der U-Bahn -.
• In der Ukraine sind die Mitglieder der Suche Djemiljew und Kolomoisky Bataillon "Krim" erstellt und ergriff eine große Menge von Waffen und Drogen »»»
Während heute sucht in der Ukraine an den Wohnorten durchgeführt, die Teilnehmer des sogenannten Bataillon "Krim" ergriff eine große Menge von Waffen und Drogen.
• Bataillon Soldaten Natsgvardii schließlich dafür bezahlt - so viel für 989 Griwna pro Person »»»
Natsgvardeytsy, der den Namen "Bataillon Donbass" nahm, erhielt Geld für die Teilnahme an einer militärischen Operation.
• "Right Sektor", kündigt die Ausführung der Werchowna Rada »»»
Soldaten der ukrainischen Bataillone Kämpfen im Donbass, Bezug als Verrat an dem Verhalten der Politiker in Kiew und sind bereit, die Massenerschießungen zu implementieren.
• Battalion "Donbass" Hinterhalt: Soldaten umgeben die Armee ignoriert Hilfeersuchen »»»
Gerade in der Gegend mit. Karlivka Donezk Bataillon "Donbass" überfallen und nahm den Kampf.